digiSeal Server² - Immer das richtige Format bei Signaturerzeugung und -verifikation


Papiergebundene Geschäftsprozesse erfordern den Transport und die Aufbewahrung physischer Dokumente. Die Aufwendungen, z.B. für Druck, Kuvertierung, Porto sowie Lagerung, sind immens. Inzwischen erlaubt die elektronische Signatur, flankiert von entsprechenden rechtlichen Rahmenbedingungen, die papierlose Abwicklung derartiger Vorgänge in Wirtschaft und Verwaltung, verbunden mit großen Einsparungspotentialen. Durch den Einsatz der elektronischen Signatur werden die Identität des Unterzeichners und die Unversehrtheit des Rechnungsinhaltes dokumentiert – eine unbemerkte Manipulation ist damit unmöglich.

Der digiSeal server erzeugt qualifizierte, fortgeschrittene und einfache Signaturen und unterstützt alle gängigen Signaturformate. In Abhängigkeit von Versender- und Empfängeranforderungen kann daher immer das passende Format eingesetzt werden. Im Fall der Signierung eines PDF/A-konformen Dokumentes bleibt die PDF/A-Konformität erhalten.

In jedem Fall das richtige Signaturformat: PDF-Signatur (prüfbar mit Adobe Reader), PKCS#7-Signatur (beliebiger Dateiformate, z.B. XML, EDI (Koverter unabhängig), TIFF), Fax-Signatur, 2D-Barcode-Signatur (für sicheren Papierausdruck), NEU: XML-Signatur (XML-DSig und XAdES).

Digitale Signaturen als Service für KMU. Ein Bericht im PDF-Format (950 kb) aus der Zeitschrift "Computerworld"

 

  Rechencenter | Remote Computing | Consulting | Services | Netzwerk/VPN | Security | E-Mail-Archivierung | Kassen | digitale Signaturen
 
 
© 2008 triagonal ag, Ringstrasse 9, CH-4123 Allschwil           eMail: office@triagonal.com